/

  Früchte  -  Pflanzen  -  Plantagen

 

Über mich



Bis zum Jahr 2012 hatte ich noch nie eine frische Feige gegessen. Doch als mir dann zwei von einem privaten Sammler erstandene Feigenbäume klitschreife Feigen bescherten, befand ich mich sofort auf Kulinarikwolke Sieben; und fasste sofort den Beschluss alles daran zu setzen, den erfolgreichen Anbau dieser Früchte zu erlernen. Es folgten Jahre des Rumprobierens, Sortensammelns, Auspflanzens. Ich hatte Versuchstische und -beete an der TU München-Weihenstephan und bei den Gärtnereien Schönegge und Lösch im oberbayerischen Freising. Seit 2017 baue ich nach und nach auf 1,3 Hektar ehemaligem Dauergrünland meine Modell-Feigenplantage auf. Zwar mit tausenden Pflanzen je Hektar, aber ungemein naturnah: mit freiem Wildkrautbewuchs und intensivem Humusaufbau auf der ganzen Fläche, mit Rehen, die ihre Kitze dort zur Welt bringen, mit einer Fasanenfamilie, die jedes Jahr hier ihre Jungen aufzieht und mit Myriaden von Kleintieren wie Igeln, Mauswieseln, Grillen, Heupferden etc.

Was ich als meinen großes Plus gegenüber anderen Baumschul-Anbietern am Markt sehe, ist dass ich mir ein echtes Gespür für diese Kultur erarbeitet habe und durch die eigene Vermehrung tatsächlich auch für Sorten garantieren kann, die bei uns "funktionieren". Mir helfen obendrein mein Wissen über Bodenkunde, Klimatologie und co aus dem Forststudium an der TU München, die Erfahrungen als Mitarbeiter der Demeter-Gemüsegärtnerei Obergrashof, Dachau und nicht zuletzt meine vielen tausend Arbeitsstunden als Privatgärtner mit Leidenschaft für Zimmer-, Gemüse- und Obstkulturen aller Art.


Gerade suche ich, als Quereinsteiger ohne eigenen Hof, nach einer langfristigen Pachtmöglichkeit in Bayern oder dem tiroler Inntal. Entweder im Alleingang in einer alten Gärtnerei oder auch gerne in Zusammenarbeit mit einer Landwirtsfamilie.